hand
background

willkommen auf der Website der GermanDevDays 2024, einer Games-Entwicklerkonferenz, die am 07. August bis  08. August 2024
im Saalbau Gallus in Frankfurt/Main stattfindet!
Call For Papers

Die Veranstaltung

gamepad

Mehr als 40 Vorträge, mehrere Panel-Diskussionen, 8 Workshops, mehr als 60 Speaker und 12 Aussteller sowie die Abendveranstaltung am 7. August 2024 bieten Spieleentwicklern, Branchenkennern, Studierenden und Besuchern einen entspannten Eventrahmen, um sich kennenzulernen, auszutauschen und Hands-On-Erfahrungen zu sammeln.

Bitte beachten Sie, dass sich jeder, der Interesse hat, anmelden kann, später jedoch separat Einladungen zum Event per eMail verschickt werden. Somit berechtigt die Anmeldung nicht zur automatischen Teilnahme!



Studierende  
Auszubildende  

KOSTENLOS

NACHWEIS BEIM BADGE-PICK-UP IST VOR ORT ERFORDERLICH

Lehrkörper, Lehrer  

KOSTENLOS

NACHWEIS BEIM BADGE-PICK-UP IST VOR ORT ERFORDERLICH

Journalist, Blogger, Youtuber  

KOSTENLOS

Businessbesucher  
Angestellte einer Bildungseinrichtung ohne Lehrtätigkeit  

149 EUR

zzgl. 19% MWSt.

Workshops

Für alle kostenpflichtig
KÖNNEN SPÄTER SEPARAT GEBUCHT WERDEN.
10 EUR

zzgl. 19% MwSt


Vorherige Veranstaltungen

2023   2019   2018   2017   2016  


07. August bis  08. August 2024


07:30 - 20:00


Saalbau Gallus
Frankenallee 111
60326Frankfurt/Main

Das grosse Klassentreffen mit lauter Helden.

Svenja Bhatty |Gaming-Aid

ZufÄllige Redner

ALLER VERANSTALTUNGEN

fsmolka
GDD-2016
Florian Smolka

Mimimi Productions

jabke
GDD-2023
Jens Abke

Lotum

bbergstein
GDD-2023
Björn Bergstein

INBEX Systems GmbH

maldrup
GDD-2016
Mark Aldrup

Headup Games

ZufÄllige Aussteller

ALLER VERANSTALTUNGEN

teraknights
GDD-2016
TeraKnights
digitales
GDD-2019
DigiTales
pandabee
GDD-2023
PandaBee Studios
sharkbomb
GDD-2016
Sharkbomb Studios

 

Supporter

ALLER VERANSTALTUNGEN
Dieses Projekt wird im Rahmen der Innovationsförderung Hessen in der Maßnahme „Förderung von Einrichtungen der Kultur- und Kreativwirtschaft“ durch das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr, Wohnen und ländlichen Raum gefördert.