hand

workshops

In diesem Jahr bieten wir erstmals Workshops auf der GDD an ...


Tag 1 / 28.05.2019

  • 10:00 - 13:00   WORK #1 (20 PLÄTZE)

    HOCHSCHULE MITTWEIDA - TBA

    tba

    tba
  • 10:00 - 13:00   WORK #2 (30 PLÄTZE)

    HOCHSCHULE DARMSTADT - TBA

    tba

    tba
  • 14:00 - 17:00   WORK #1 (20 PLÄTZE)

    TECHNICAL SOLUTIONS PROFESSIONAL, GLOBAL BLACK BELT – AZURE GAMING

    Dieser Workshop ist entwickelt um euch mit Problemen aus der realen Welt an die Grenzen eures Programmierer Wissens zu bringen, ganz nach dem Motto: „Lernen durch schmerzen“. Zusammen werden wir tiefer in die Prinzipien der Software Entwicklung einsteigen und sehen wie diese euch bei der Entwicklung von Spielen nützen können. Untern anderem werdet Ihr lernen wie man wiederverwendbaren code schreibt, wie euch Design Patterns helfen die Qualität eures Codes zu erhöhen und Ihr werdet Unit Tests in Unity entwickeln. Jede Übung wird durch eine Code Review ergänzt, also seid nicht schüchtern und bereitet euch aufs reden vor. In diesem Workshop werden Grundkenntnisse im Programmieren und C# als auch Unity vorausgesetzt. Erwartet das ihr mit Problemen konfrontiert werdet die eine Herausforderung darstellen.

    tba
  • 14:00 - 17:00   WORK #2 (30 PLÄTZE)

    GRÜNDEN IN DER GAMES BRANCHE

    Gründer sein, heisst Unternehmer sein. Das ist an sich bereits ein schweres Los, denn man übernimmt Verantwortung nicht nur für sich selbst, sondern auch für seine Arbeitnehmer. Gründen in einer Kreativbranche ist dazu aber ein noch höheres Risiko, denn der Wettbewerb ist groß, Sachwerte nicht vorhanden und meist haben die Beteiligten keine Vorbildung im Bereich der Betriebswirtschaftslehre oder des Handels- und Gesellschaftsrechts. Im Workshop soll es eine Einführung geben, die Gründern die Basics bei der Wahl der richtigen Gesellschaftsform, der Abläufe der Gründung, der Finanzierung und der typischen Fallen näher bringt.

    Kai Bodensiek (Brehm und v. Moers)

Tag 2 / 29.05.2019

  • 10:00 - 13:00   WORK #1 (20 PLÄTZE)

    PIMP YOUR TOOLCHAIN - EDITOR TOOLS IN UNITY

    Ein Einblick in unsere Bemühungen eine möglichst effiziente Produktionspipeline zu erstellen oder: "Wie ich lernte die Bombe zu lieben". Inklusive Anleitungen zum nachbauen.

    Matthias Guntrum (gentlymad Studios - Assemble Entertainment)
  • 10:00 - 13:00   WORK #2 (30 PLÄTZE)

    FREE-2-PLOT - ENTWICKLUNG EINES NARRATIVEN SPIELS

    Der Markt narrativer Spiele verdoppelt sich von Jahr zu Jahr. Und immer neue Entwickler versuchen ein Stück vom Kuchen abzubekommen, nur um ebenso schnell wieder zu verschwinden. Was sind die Fallstricke bei der Konzeption eines narrativen Spiels für den F2P-Markt und wie geht man ein solches Projekt pragmatisch und effizient an? Der Workshop soll den kompletten Prozess, von den ersten Ideen über das Geschäftsmodell bis hin zu einer beispielhaften Umsetzung beleuchten.

    Nico Nowarra (Experimental Game AG)
  • 14:00 - 17:00   WORK #1 (20 PLÄTZE)

    WOOGA - TBA

    tba

    tba
  • 14:00 - 17:00   WORK #2 (30 PLÄTZE)

    AUDIOGESTALTUNG IN CRYENGINE 5.5.

    Der Workshop befasst sich mit der Erstellung von Audio in der CRYENGINE. Nach Einführung in die Welt von Game Audio erhalten die Teilnehmer die Möglichkeit, selbst ein Audio Showcase Level mit detaillierter Anleitung zu vertonen. Die AudioMiddleware darf hierzu frei zwischen Wwise, Fmod Studio und SDLMixer gewählt werden. Als Support stehen neben Audio Director Florian Füsslin auch Audio Trainee Dominik Zingler und CRYENGINE Community Developer Gabriel Ketteler zur Verfügung, um euch hilfreiche Tips, Tricks zu geben und natürlich Fragen rund um Audio und CRYENGINE zu beantworten.

    Florian Füsslin (Crytek)

Supporter